FC Eintracht 1910 Güdderath e. V. – Vereinswappen

Der Güdderather Aufstiegstrainer David Dickmeiß ist am Freitagabend mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Übungsleiter der Ersten Mannschaft zurückgetreten. Zu den Beweggründen wollte sich Dickmeiß nicht weiter äußern.

„Ich habe mir diese Entscheidung wahrlich nicht leicht gemacht. 17 Jahre war ich als Spieler, drei als Trainer für die Eintracht aktiv und durfte diese wunderbare Zeit mit dem Aufstieg in die Kreisliga B krönen“, äußerte sich der scheidende Trainer.

Nach intensiven Überlegungen und Gesprächen konnte der Verein am gestrigen Dienstagabend Vollzug melden. Mit Timo Kessel, bislang Trainer der Reservemannschaft, fand der Vorstand eine interne und adäquate Lösung. „Trotz des Schocks, den wir erstmal verdauen mussten, haben wir mit Timo eine sehr gute Wahl getroffen. Er genießt das volle Vertrauen des Vorstands“, so Geschäftsführer Bernd Schnittke zur Personalentscheidung. Kessel wird fortan an der Seite von Wilfried Pappers fungieren und die Entwicklung der Mannschaft vorantreiben.

Nicht nur für seine sportliche Leistungen, sondern auch für das zwischenmenschliche Engagement ist der Verein und Vorstand David Dickmeiß sehr dankbar und wünscht ihm auf diesem Wege für seinen weiteren Werdegang alles Gute.

Nachtrag zum Rücktritt von David Dickmeiß

Was von einigen bereits vermutet wurde ist nun Gewissheit. David Dickmeiß ist seit Donnerstagmittag Co-Trainer der 1. FC Mönchengladbach Reservemannschaft. Wir wünschen ihm auf diesem Wege alles Gute und viel Erfolg für seine neuen Aufgaben.



By :
Comments : Off