default-logo

Erstes Fazit zur KL-B Saison

Nach einem unglücklichen Start in die Kreisliga B-Saison hat sich das Team um die Trainer Akin Iyicakmaz und Alexander Dahmen gefangen. Nach drei Siegen in Folge nimmt die Güdderather Eintracht aktuell den vierten Tabellenplatz in der Gruppe 3 ein, sieht sich aber nach wie vor nicht als Anwärter auf den Aufstieg.

„Bei aller Euphorie und Ambitionen wollen wir Bescheiden sowie Demütig bleiben. Unsere Priorität gilt nach wie vor dem Klassenerhalt. Alles was darüber hinaus geht nehmen wir selbstverständlich gerne mit und bauen darauf auf“, so Co-Trainer Alexander Dahmen. „Gerade die ersten beiden Saisonspiele haben gezeigt, dass wir auf dem Platz nicht leichtfertig und naiv agieren dürfen, das wurde uns gegen Otzenrath zum Verhängnis“, so Dahmen weiter.

Die zurückliegenden Wochen haben gezeigt, dass die Eintracht flexibel ist, mit unangenehmen Situationen umgehen und Ausfälle kompensieren kann. Und dennoch besteht weiterhin Luft nach oben. „Der Teamgeist und die Leidenschaft stimmt. Ebenso die Entwicklung jedes Einzelnen und die damit verbundene Umsetzung des Spielsystems. Wir wollen dennoch zulegen und unsere Taktik ausbauen um in jeder Situation eine Antwort auf dem Platz zu haben“ erklärt Dahmen.

Die kommenden Begegnungen gegen Hochneukirch, Türkiyemspor, Hochstein und Odenkirchen werden ausschlaggebend wie auch richtungsweisend für den Rest der Saison sein, will man sich im oberen Tabellendrittel festsetzen.

By :
Comments : 0