default-logo

Dritter Neuzugang für die Eintracht

Mit der Verpflichtung vom Kofi Quainoo – gerade in der akutllen Zeit – setzt der Odenkirchener Stadtteil-Club ein erneutes Zeichen für Integration und ein Mitenander im Sport. “Wir verstehen uns als verbindendes Element zwischen Nationalitäten, Kulturen, Religionen und sozialen Schichten. Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Menschen mit Behinderungen unabhängig von Geschlecht, Abstammung, Hautfarbe, Herkunft, Glaube und sozialer Stellung bieten wir eine sportliche Heimat. Güdderath ist ein familiärer Verein in dem es keinen Platz für Rassismus gibt”, so Pressewart Alexander Dahmen.

“Wir freuen uns sehr Kofi in unserer Mitte begrüßen zu dürfen. Er ist ein äußerst talentierter Spieler, der nicht nur die nötige Ruhe am Ball besittzt, sondern auch ein Spiel lesen kann. Sein Potential wird uns in der kommenden Spielzeit viele Optionen im offensiven wie defensiven Bereich bieten”, so Cheftrainer Akin Iyicakmaz zum jüngsten Güdderather Transfer.

Quainoo lief zuletzt für den ghanaischen Premiere League Club AshantiGold SC auf, durchlief dort die Jugendbereiche und war vor seiner Ankunft in Deutschland für dessen U23 aktiv. Wir freuen uns Kofi bei der Eintracht Willkommen zu heißen.

By :
Comments : 0

Hinterlasse uns ein Kommentar

*